Frau Maier, wir brauchen Bewegtbild

Der Workshop

Frau Maier, wir brauchen Bewegtbild!

EIN FILM-WORKSHOP

für Unternehmenskommunikatoren, Agenturen und Berater

Filmemacher Philipp Lenner und Storytellerin Petra Sammer erläutern die wichtigsten Schritte und Grundlagen in der Konzept- & Beratungsphase für Corporate- & Brand-Videos.

Aus über 20 Jahren Beratung und Filmproduktion geben sie allen Teilnehmern konkrete und praktische Tipps für Drehbuch, Filmproduktion und im Umgang mit Kunden, Auftraggebern, Autoren und Filmcrews.

Petra Sammer

Creative Strategist // pssst...

Petra Sammer ist Creative Strategist und Buchautorin. 25 Jahre war sie Beraterin, Geschäftsführerin und Kreativchefin der internationalen Agentur Ketchum. Heute berät sie Unternehmen in den Bereichen Strategie & Planning, Ideenentwicklung und Storytelling. Und pssst... ist immer auf der Suche nach guten Geschichten.

Philipp Lenner

Partner // Lang & Lenner

Mein erstes filmisches Werk als junger Teenager war die Dokumentation des „Männer-mit-Matthias-Backabend“… das Ergebnis ist immer noch auf VHS bei meiner Mama zu bestaunen.

Seitdem ist viel passiert. Nach der Schule absolvierte ich ein paar sehr lehrreiche Jahre als Producer in der klassischen Werbefilmbranche und durfte bestaunen, wie man die Farbe von nicht sichtbaren Ausstattungsgegenständen stundenlang in Vorbesprechungen diskutieren kann.

Der anschließende Wechsel in die Musikbranche hat mir einen komplett neuen Horizont der Filmemacherei eröffnet. So durfte ich erste Schritte in die Welt der Regie- und Kameraarbeit machen und einige Jahre in Berlin arbeiten. Vor allem die Live-Regie und dokumentarische Formate haben es mir angetan und sind bis heute meine große Leidenschaft.

Seit vielen Jahren gehört die abwechslungsreiche Corporate- & Werbebranche wieder neben der Musik zu meinem beruflichen Alltag. Die Größenordnung der Projekte variiert dabei genauso wie die Kontinente auf denen ich arbeiten darf.In den letzten Jahren kamen mehr und mehr beratende Tätigkeiten, Schulungen und Workshops hinzu, da der Hunger der Medienbrache nach guten Filminhalten immer größer wird und nicht alle Agenturen und Kunden zwangsläufig über ausreichend Erfahrung im Bewegtbildbereich verfügen.

Und da ich mich am Ende vom Tag immer noch über einen fertigen Film so freuen kann wie damals als kleiner Junge mit der Kamera in der Hand, ist noch lange kein Ende in Sicht.

WAS KANN MAN LERNEN // ZIELE

  • Details des Planungs- und Produktionsprozesses aus Agentur- & Kundensicht – Fallen und Stolperstellen
  • Überblick über Genres und Filmkategorien für Marken- und Unternehmensfilme
  • Erfolgsbausteine des Brand- und Corporate Storytellings
  • Von der Idee zum Storyboard: Tipps und Tricks für das richtige Briefing
  • Welche Aufgaben haben Agentur und Produktion. Wo sind die Abgrenzungen?
  • Pitchtipps: Wie überzeugt man Auftraggeber
  • Dos and Don´ts in der Zusammenarbeit mit Produktionsfirmen und Regisseuren

FÜR WEN?

Kundenberater
Kommunikationsberater
PR-Agenturen und PR Manager
Social Media Manager
Content Marketing Manager

5 voll gepackte Stunden

mit Basiswissen, Hintergrundinformationen, praktischen Beispielen, Diskussion und Erfahrungsaustausch

“Die meisten Kunden fragen mich ´wo kommen die guten Stories her`… bisher hatte ich keine gute Antwort darauf. Nach diesem Workshop kann ich da jetzt richtig gut kontern. Besten Dank dafür.”

Nathalia Traxel  Solcial Media Manager, achtung!GmbH

NÄCHSTER TERMIN

tba.

KOSTEN

tba.

ORT

tba.

Hinweise zur Verarbeitung Ihrer Angaben und Widerspruchsrechte:

Noch Fragen?